1. Fahrertreffen 2013

Am 17.3.2013 um 13:00 Uhr fand in der Landfleischerei in Radefeld bei Leipzig das erste Fahrertreffen der HAIGO 2013 statt. Fast alle Plätze waren besetzt, was einmal mehr das grosse Interesse der Fahrer des historischen Motorsports an der HAIGO demonstrierte. Nach einem leckeren Mittagessen begann die Fahrersitzung.

Als erstes wurde der Start der HAIGO auf dem Sachsenring unter viel Applaus offiziell bekanntgegeben. Der Start auf dem sächsischen Traditionskurs ist auf Grund des FIA Zertifikats der HAIGO möglich. Gefahren wird auch dort im Rahmen der ADAC GT Masters. Zugleich wurde darauf hingewiesen, das der „Preis der Lausitz“ am 27.-29.9. noch nicht bestätigt ist und somit als Reservetermin gilt. Die HAIGO ist bei der FIA unter der Nummer 620/13 registriert.

Es wurden anschliessend verschiedene technische Aspekte der neuen Rennsaison diskutiert, wie z.B. die Gültigkeit der Gurte und Sitze und die zukünftigen technischen Kontrollen bei den einzelnen Veranstaltungen. Jeder Wagenpass muss nunmehr auch einen Barcode enthalten. Viel Diskussionsstoff hielt die Handhabung bei Reglementsverstössen bereit. Vorallem über das Strafmass und dessen Wichtung wurde diskutiert.

In Bezug auf die Felgenproblematik hat Stromhardt eine Firma (Compomotiv) in England gefunden, die spezielle Felgen im Estonia-Design herstellen wird. Eine erste Felge wurde von Nils Holger Wilms vorgestellt. Das Preis-Leistungsverhältniss wurde von allen Fahrern als sehr gut bezeichnet.

Am Ende der Veranstaltung wurden Gerhard Hubrich für seine Mitarbeit bei der Erstellung der FIA-Wagenpässe und Ulli Schwarze für 40 Jahre Tätigkeit im Motorsport geehrt.

Ray Purucker